20.09.2016 Sicher und schnell: Kombination aus Topmax Deckentisch und Topec Modulschalung

Im Hamburger Stadtteil Neustadt lässt der ortsansässige Projektentwickler und Bauherr Dieter Becken auf der ehemaligen Prachtstraße Esplanade zwischen dem denkmalgeschützten Burmah-Haus und dem Finnlandhaus ein 15-geschossiges Bürogebäude errichten. Das Hochhaus wird nach seiner für Anfang 2017 geplanten Fertigstellung über rund 5.800 m² Gesamtmietfläche und ca. 40 Tiefgaragenstellplätzen in zwei Untergeschossen verfügen. "Esplace" heißt der architektonisch puristisch anmutende Bau, zu dessen Highlights insgesamt 1.600 m² verbautes Glas zählen, die viel Ausblick auf Binnen- und Außenalster eröffnen.

Der weitgehend stützenfreie Bau ermöglicht Flexibilität bei der Nutzung der rund 500 m² großen Fläche, die jedes Geschoss bieten wird. Baubeginn der innerstädtischen Großbaustelle war im August 2015. Seitdem ist die Schweinfurter Riedel Bau GmbH vor Ort und zeichnet für den Rohbau verantwortlich, der bereits Anfang Oktober 2016 abgeschlossen sein muss. Eine enorme Herausforderung für die beiden Bauleiter Matthias Schlechter und Oskar Fröhr wie auch Polier Martin Ort.

"Die Rohbauarbeiten sollen schnell, gleichzeitig vor allem aber auch sicher ablaufen. Das war unsere Voraussetzung bei der Auswahl der einzusetzenden Schallösungen", erklärt Matthias Schlechter. Hünnebeck überzeugte mit einem Schalkonzept, das bei den Deckenflächen den kombinierten Einsatz aus Topmax Stahlrahmendeckentischen und Topec Modulschalung vorsieht. Da die Decken bei diesem Bauvorhaben den weitaus größten Anteil der zu schalenden Flächen ausmachen, liegt in ihrer zügigen Herstellung auch das größte Potenzial an erreichbarer Zeitersparnis. "Die von uns vorgeschlagene technische Schallösung berücksichtigt die speziellen Baustellenbedingungen, ermöglicht einen besonders schnellen Baufortschritt und ermöglicht ein durchgängiges Ein- und Ausschalen vom sicheren Boden aus", erklärt der baubetreuende Hünnebeck Schalexperte. Um es gleich vorweg zu nehmen: Das Konzept ist aufgegangen, der Rohbau steht kurz vor der termingerechten Fertigstellung – die Riedel Rohbaumannschaft hat im Schnitt vier Etagen pro Monat geschafft.

Alle innenliegenden Deckenflächen wurden auf der Hamburger Baustelle mit der leichten Modulschalung Topec hergestellt, die sich mit nur wenigen Handgriffen von unten aus montieren und demontieren lässt. Die bis zu 1,80 m x 1,80 m großen Topec Tafeln werden von maximal zwei Personen eingehängt, hochgeschwenkt und abgestützt. Die Demontage erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge. In Kombination mit den Hünnebeck Stahlrohrstützen Europlus, die mit einer Schnellabsenkung ausgestattet sind, ist das Ausschalen schnell erledigt.

Das wegen seines niedrigen Gewichts bequem handelbare Aluminium-System Topec besitzt ein 14 cm hohes, biegesteifes Rahmenprofil mit hochwertiger Vollkunststoffschalhaut. Das System eignet sich für Deckenstärken bis maximal 75 cm und bietet durch ein umfassendes Tafelsortiment und sinnvolles Zubehör viel Einsatzflexibilität und Anpassungsfähigkeit ohne zeit- und kostenintensive Sonderlösungen.

An den Deckenrändern des Esplace-Rohbaus wurde das innovative Deckentischsystem Topmax eingesetzt. Für den zeitsparenden Anschluss der Topec Modulschalung an die Stahlrahmendeckentische gibt es ein spezielles Anschlusslager, das eine direkte Kombination beider Systeme ermöglicht. Die hochwertigen Topmax Tische sind schnell aufgestellt und wurden auf der Hamburger Baustelle nach dem Ausschalen bequem inklusive angebauter Protecto Absturzsicherung per kranbedienter Umsetzgabel einsatzbereit in die nächste Ebene versetzt. Zum Einsatz kam – wegen der beengten Platzverhältnisse und der angrenzenden Nachbarbebauung – eine spezielle Version der Standard Umsetzgabel mit gekürzten Zinken. Außerdem wurde der sogenannte Vertikalstiel 600 eingesetzt, er ist 6 m lang und ermöglicht es, Tische über zwei Etagen hinweg auszuschalen.

Zur wirtschaftlichen Herstellung der Wandflächen waren sowohl die Großrahmenschalung Manto wie auch die wahlweise kran- oder handbedienbare Rasto Rahmenschalung im Einsatz. Mit diesen Schalsystemen wurden sämtliche vertikalen Bauteile geschalt (beispielsweise Treppenhäuser, Aufzugschächte, Unterzüge, Brüstungen etc.).

Positives Fazit

Nachdem nun nahezu 10.000 m² Bruttogeschossfläche hergestellt sind, ist die Rohbaumannschaft sich einig: "Die von Hünnebeck vorgeschlagenen Schallösungen haben sich durchweg als sehr praxistauglich erwiesen. Die Schalsysteme sind qualitativ hochwertig und ermöglichen ein uneingeschränkt sicheres und schnelles Arbeiten. Und die spezielle Variante der Deckenherstellung hat als echter Baubeschleuniger überzeugt."

Downloads

Klicken Sie auf das Bild, um die Bildergalerie zu öffnen. Sie können alle Bilder in Druckqualität herunterladen.



Unser Pressekontakt

Bitte wählen Sie ein Land

Channel Islands