Firmenzentrale Engelbert Strauss Deutschland

Projektdaten

Bezeichnung Firmenzentrale Engelbert Strauss
Kunde Köster GmbH
Dauer 15 Monate
Herausforderung Entwicklung einer Schallösung aus Systemschalung und Sonderkonstruktion

Für den Bau der neuen Firmenzentrale von Engelbert Strauss entwickelte Hünnebeck gemeinsam mit dem Kunden eine effiziente Schallösung auf Basis von System- und Sonderschalungen.

Die Firmenzentrale ist gekennzeichnet durch Modernität und Offenheit. Vier jeweils vier- bzw. fünfgeschossige Büroriegel mit einer Tiefe von 15 m gruppieren sich um ein großzügiges Foyer. Dies ist ein Gebäudeteil mit technisch hohen Ansprüchen: Zwei Brücken in OG 1 und OG 2 überqueren freispannend das Foyer-Innere und verbinden die beiden Hallengalerien miteinander. Außerdem werden die teils auskragenden Deckenbereiche von V-förmige Sichtbetonstützen getragen. Bei der Gebäudeerstellung sind Sichtbetonflächen höchster Güte gewünscht. Aus schalungstechnischer Sicht bedeutet das beispielsweise: Sichtbetonflächen in SB3, große Deckenhöhen durch verspringende Geschosse und bis zu 6,50 m hohe V-förmige Sichtbetonstützen.

Zum Einsatz kamen große Mengen Systemschalung sowie maßgeschneiderte Sonderkonstruktionen. Dazu gehören drei ca. 20 m hohe Wandscheiben in SB3 für einen gläsernen Aufzug ebenso wie Schalung für bis zu 6,50 m hohe, geneigte V-förmige Stützen in Sichtbetonqualität (SB3), die als wichtiges Tragelement für die Deckenbereiche fungieren. Basis für den Aufbau sämtlicher Sonderschalungen ist die H20 Großflächenschalung.

Auch für die Deckenschalung und deren Unterstützung hat Hünnebeck ein Gesamtkonzept entwickelt, denn viele verspringende Deckenbereiche mussten bis zur Fertigstellung der obersten Decke nach unten durchgestützt werden.


Kontakt
  • Hünnebeck Deutschland GmbH

    Rehhecke 80 | 40885 Ratingen | Tel.: +49 (0)2102-937 1 | Fax: +49 (0)2102 937 37651 | info_de@huennebeck.com

Bitte wählen Sie ein Land

Channel Islands
Eesti
Føroyar (Færøerne)
Ísland
Latvija
Slovensko